Suchergebnisse für ""
Keine Produkte gefunden...

Cycas

6;3;6

Die Cycas hat mehrere niederländische Namen, wie Vredespalm und Varenpalm. Die Cycas ist eine sehr charakteristische Pflanze, die einer Palme sehr ähnlich sieht, aber der Schein kann trügen! Der Cycas gehört eigentlich zu den Farnen. Aber im Gegensatz zu den Farnen werden diese Blätter nach einer Weile hart und spitz. Also ein guter Schutz! Dieser Farn macht sich gut im Wohnzimmer oder auf der Terrasse.

[Produkte1]
Herkunft Südostasien Wasserbedarf Boden feucht halten
Standort Licht, kein direktes Sonnenlicht Ernährung Nicht erforderlich
Pflege Entfernen Sie abgestorbene Blätter Giftig Ja
Cycas Pflege
Bewässerung

Die Cycas braucht nicht viel Wasser, was sie zu einer einfachen Pflanze macht. Wenn die Cycas eine Zeit lang nicht gegossen wird, ist das kein Problem. Achten Sie auf die Wassermenge; die Cycas verträgt keine nassen Füße! Wenn Sie gießen, achten Sie darauf, dass die Erde feucht, aber nicht zu nass ist. Wenn der Boden zu nass ist, können die Wurzeln der Cycas verfaulen.

Lebensraum Cycas
Licht und Wärme

Die Cycas gedeiht am besten in einer hellen Umgebung ohne direkte Sonneneinstrahlung. Ein nach Norden ausgerichtetes Fenster oder einige Meter von einem nach Süden ausgerichteten Fenster entfernt sind die besten Plätze. Stellen Sie die Cycas nicht an einen zu dunklen Ort, da dies ihr Wachstum hemmt und die Pflanze langsam abstirbt!

[Produkte2]
Umtopfen der Cycas
Umtopfen

Da die Cycas langsam wächst, ist ein Umtopfen nicht oft erforderlich. Aber je größer die Pflanze ist, desto mehr Wurzeln braucht sie. Daher muss auch die Cycas irgendwann umgetopft werden (etwa alle 3 Jahre).

Der richtige Topf

Nehmen Sie einen Topf, der mindestens 20 % breiter ist als sein Vorgänger, und setzen Sie die Cycas vorzugsweise im Frühjahr um. Dann hat die Pflanze genug Energie, um eventuelle Schäden schnell zu reparieren.

[Produkte3]
Ernährung Cycas
Ernährung

Der Wachstumsprozess der Cycas ist sehr langsam, so dass die Pflanze wenig zusätzliche Nährstoffe benötigt. Möchten Sie den Cycas noch etwas zusätzliche Nahrung geben? Dann tun Sie dies nur in den Sommermonaten.

TIPP: Sehen Sie sich auch unser Zimmerpflanzenfutter "Winterschlaf/Ruhezeit" an. In den Sommermonaten ist es wichtig, nur 1/4 der empfohlenen Futtermenge zu geben! Zu viel Nahrung kann die Cycas schädigen und sogar töten! Sie werden also das Gegenteil erreichen.

Krankheiten und Schädlinge
Krankheit

Schildläuse können an der Hauptader der Cycas auftreten. Diese Blattläuse nisten sich in der Hauptader ein, wo sie der Pflanze bestimmte Nährstoffe entziehen. Durch regelmäßiges Besprühen der Pflanze mit Wasser wird die Wahrscheinlichkeit verringert, dass sich Schildläuse auf der Cycas ansiedeln. Wenn die Blattläuse sehr hartnäckig sind, können Sie sich für eine biologische oder chemische Schädlingsbekämpfung entscheiden.

Giftig

Die Cycas ist mäßig giftig. Stellen Sie die Pflanze außerhalb der Reichweite von Tieren und Kindern auf.

Cycas revoluta

Die Cycas revoluta ist die bekannteste Cycas-Art. Mit ihren üppigen Blättern, die leicht nach unten hängen, erinnert die Pflanze an eine Palme. Diese Art gehört jedoch zu den Farnen. Das einzigartige Aussehen der Cycas Revoluta und ihre einfache Pflege machen sie zu einer idealen Zimmer- oder Terrassenpflanze.

Lesen Sie mehr