Höhe
Min: CM
Max: CM
Eingabe
Durchmesser
Min: CM
Max: CM
Eingabe
Standort
Suchergebnisse für: ""
Keine Produkte gefunden...

Asplenium

Asplenium nidus oder Vogelnestfarn ist ein Farn mit eleganten apfelgrünen Blättern. Die Blätter sind groß, haben einen gewellten Rand und sind oft nicht mehr als 50 cm lang und 10-20 cm breit. Sie sind leuchtend apfelgrün mit einer schwarzen Hauptader. Das Asplenium sieht überall im Haus gut aus und hat luftreinigende Eigenschaften. Lesen Sie hier alles über seine Pflege, seinen Standort und mehr.

Herkunft Afrika, Australien und Asien Wasserbedarf Der Boden sollte sich feucht, aber nicht nass anfühlen
Standort Hell, nicht volle Sonne Nährstoffbedarf/Düngen 1x pro Monat, nicht im Winter
Pflege Abgestorbene Blätter entfernen und regelmäßig sprühen Giftig Nummer
Pflege
Bewässerung

Halten Sie die Erde feucht, aber es sollte kein Wasser im Topf bleiben. Asplenien mit glänzend grünen Blättern benötigen weniger Feuchtigkeit als Asplenien mit feinen, dünnen Blättern. Das Asplenium verträgt keinen Kalk in der Blumenerde, daher ist es am besten, Regenwasser zu verwenden. Wenn zu viel Salz in der Blumenerde ist (Überdüngung), können Sie den Wurzelballen in lauwarmes Wasser tauchen.

Besprühen

Das Asplenium mag eine Umgebung mit hoher Luftfeuchtigkeit (>60%), daher ist regelmäßiges Gießen wichtig. Verwenden Sie dazu lauwarmes Wasser, am besten Regenwasser! Kaltes Leitungswasser ist nicht gut für die Pflanze. Im Winter ist die Luftfeuchtigkeit in unseren Wohnzimmern am niedrigsten, sodass der Farn sie am meisten braucht. Geben Sie die Unterseite der Blätter in das Wasser, um Schädlinge zu vermeiden.

Stand Asplenium
Licht und Wärme

Das Asplenium sollte im sogenannten "Halbschatten" stehen. Das heißt, an einem hellen Ort, aber nicht im vollen Sonnenlicht. Ein Fensterrahmen auf der Schattenseite des Hauses ist zum Beispiel perfekt. Die ideale Temperatur für das Asplenium liegt bei 18-30 °C, mit einem Minimum von 10 °C.

Umtopfen von Asplenium
Umtopfen

Treiben Sie die Pflanze alle 1 bis 2 Jahre im Frühjahr um (am besten im März) und verwenden Sie einen Topf, der nur ein wenig größer ist. In der Natur wächst das Asplenium auf kleinen Humusansammlungen. Sie brauchen also keinen sehr großen Topf. Achten Sie jedoch darauf, dass der Topf nicht zu klein ist; größere Exemplare in einem zu kleinen Topf können umfallen.

Der richtige Topf

Zum Umtopfen des Aspleniums können Sie jeden beliebigen Topf wählen. Wählen Sie z. B. einen eleganten hohen Topf oder einen schönen quadratischen Topf. Die Pflanze wird hier ihre volle Wirkung entfalten.

Blumenerde und Hydrokulturen

Wenn Sie die Pflanze umtopfen, können Sie die Scholle mit Universal-Blumenerde auffüllen. Dadurch erhält die Pflanze ausreichend Nährstoffe und Platz, um weiter zu wachsen.

Ernährung Asplenium
Nährstoffbedarf/Düngen

Während der Wachstumsperiode kann das Asplenium einmal im Monat gedüngt werden. Verwenden Sie dazu einen Universaldünger. Überprüfen Sie die richtige Dosierung auf der Produktverpackung. Im Winter ruht das Wachstum und das Asplenium braucht es nicht.

Krankheiten und Schädlinge
Krankheit

Das Asplenium kann seine Blätter braun färben. Dies kann verschiedene Ursachen und eine entsprechende Lösung haben:

- Ungünstige Anbaubedingungen (Standort/Nahrung/Wasser)

- Übermäßiges Gießen (weniger gießen)

- Zu kalkhaltiges und kaltes Wasser (Regenwasser bei Raumtemperatur verwenden)

- Zu reiche Düngung, die zu einer Versalzung des Bodens führt (den Wurzelballen unter Wasser setzen)

- Pilze beeinträchtigen die Wurzeln (weniger Wasser geben)

- Zu trockene Luft (Besprühen der Blätter).

Giftig

Das Asplenium ist für Menschen und Tiere nicht giftig.

Asplenium Amy

Das Asplenium Amy ist für die wilden Spitzen seiner Blätter bekannt. Im Gegensatz zu vielen anderen Asplenium-Arten hat das Asplenium Amy nur an den Blattspitzen einen gewellten Rand. Dadurch entsteht ein spielerischer und fröhlicher Effekt.

Asplenium Osaka

Das Asplenium Osaka ist vielleicht die auffälligste Art mit ihren besonders gewellten Blatträndern. Die dabei entstehenden Windungen verleihen der Pflanze ein lustiges und fröhliches Aussehen. Diese Pflanze ist daher als Zimmerpflanze sehr beliebt.

Asplenium Antiquum

Das Asplenium Antiquum hat einzigartige Blätter. An der Unterseite der Blattrippe verlaufen dunkle Linien. Dadurch erhält die Pflanze ihr einzigartiges Aussehen. Das Asplenium Antiquum eignet sich daher sehr gut als Blickfang.