Höhe
Min: CM
Max: CM
Eingabe
Durchmesser
Min: CM
Max: CM
Eingabe
Standort
Suchergebnisse für: ""
Keine Produkte gefunden...

Zitronenbaum (Citrus limonia)

Der Citrus limonia, oder Zitronenbaum, ist eine duftende Pflanze, die dank ihrer leuchtend gelben Früchte besonders schön anzusehen ist. Ihr mediterranes Erscheinungsbild lässt vermuten, dass Zitronenbäume ausschließlich in sonnenreichen Gebieten wachsen, aber auch im vergleichsweise kalten Deutschland gedeihen sie außerordentlich gut. Das Besondere des Zitronenbaums ist, dass er das ganze Jahr über Früchte tragen und gleichzeitig blühen kann.

Herkunft Asien Wasserbedarf 1x pro Woche mit kalkhaltigem Wasser (oberste Erdschicht sollte komplett trocken sein)
Standort hell & sonnig Nährstoffbedarf/Düngen wöchentlich von April-September
Pflege Jährlich beschneiden Giftig Nein
Pflege des Zitronenbaums
Bewässerung

Der Zitronenbaum benötigt während der Wachstumsperiode (April-September) viel Wasser. Im Sommer kann tägliches Gießen erforderlich sein. Ansonsten gilt: Lieber zu wenig als zu viel gießen, da Zitronenbäume trockene Phasen besser verkraften als Staunässe. Zudem sollten die oberen Erdschichten komplett trocken sein, bevor gegossen wird. Im Winter genügt es, den Wurzelballen feucht zu halten. Um sicherzustellen, dass kein Wasser im Topf zurückbleibt, empfehlen wir, eine Schicht Hydrokörner auf den Boden zu legen. Dadurch wird verhindert, dass die Wurzeln des Citrus Limonia verfaulen.

Standort Zitronenbaum
Licht und Wärme

Der Zitronenbaum mag es vor allem warm und sonnig. Wenn er im Frühjahr und Sommer voll in der Sonne steht, ist es jedoch ratsam, den Baum nach einiger Zeit in den Schatten zu stellen, da sonst die Blätter verbrennen können. Pflanzen Sie den Zitronenbaum in nährstoffreiche, feuchte Erde und in einen geräumigen Topf. Im Winter sollte die Temperatur idealerweise zwischen 3 und 13 °C liegen. Beim Überwintern im Haus sollte der Zitronenbaum daher an einem kühlen/ungeheizten und eher dunklen Ort aufgestellt werden.

Umtopfen eines Zitronenbaums
Umtopfen

Wenn die Temperaturen im Frühjahr langsam steigen, beginnt die Wachstumsphase des Zitronenbaums. Das ist der ideale Zeitpunkt, um den Baum umzutopfen. Füllen Sie Zitruserde mit etwas Sand in den neuen Topf und schütteln die alte Erde vorsichtig aus dem Wurzelballen. Nach dem Einsetzen großzügig gießen. Bei älteren Pflanzen genügt es die alte Erde mit frischem Substrat aufzufüllen.

Der richtige Topf

Pflanzen in einem größeren Topf haben mehr Platz zum Wachsen, das gilt natürlich auch für einen Zitronenbaum sowie andere Zitruspflanzen. Wichtig ist, dass überschüssiges Gießwasser problemlos ablaufen kann. Im Freien sollte daher auf Untersetzer vermieden werden.

Nährstoffbedarf des Zitronenbaums
Nährstoffbedarf/Düngen

Während der Wachstumsphase sollten Sie den Zitronenbaum regelmäßig düngen, denn dann werden Nährstoffe am besten aufgenommen. Wir raten Ihnen, den Baum wöchentlich mit Ecostyle Citrus and Olive Food zu düngen. Die korrekte Dosierung können Sie der Verpackung entnehmen. Im Winter sollte nicht gedüngt werden, um die Wurzeln vor Überdüngung zu schonen.

Beschneiden

Auch im Winter kann der Zitronenbaum blühen und Früchte tragen. Daher ist ein regelmäßiger bzw. jährlicher Rückschnitt vor Beginn der Wachstumsperiode im April erforderlich. Das ist besser für das Blütenwachstum und wirkt sich zudem positiv auf die Früchte aus. Der Baum kann im Winter einige Blätter verlieren, treibt aber im Frühjahr wieder neue aus.

Krankheiten und Schädlinge
Krankheit

Stimmt etwas mit der Licht-, Wasser- oder Nährstoffzufuhr nicht, können sich die Blätter des Zitronenbaums gelb verfärben oder sogar ausfallen. Oftmals fehlen der Pflanze Eisen oder Calcium, das über entsprechendes Substrat verabreicht werden kann. Eine Überdüngung kann allerdings denselben Effekt haben. Schädlingsbefall erkennen Sie ebenfalls an einem veränderten Blattbild. Dunkle Flecken deuten auf Blattläuse hin, aber auch Spinnmilben und Schildläuse siedeln sich gern auf Zitronenbäumen an.

Giftig

Der Zitronenbaum und seine Früchte sind nicht giftig.

Zitronenbaum

Aufgrund seines eher exotischen Aussehens wir der Zitronenbaum oft mit tropischen Orten in Verbindung gebracht. Aber auch in Mitteleuropa gedeiht der Citrus Limonia sehr gut. Mit einem Zitronenbaum verleihen Sie Ihrer Terrasse ein sommerliches Aussehen. Außerdem duften die Blüten dieses Baumes fruchtig-lecker.

Zitronenbaum auf Gestell

Möchten Sie Ihre Terrasse oder Ihr Interieur um einen Blickfang bereichern? Wählen Sie dann einen Zitronenbaum auf einem Gestell aus. So verwandelt sich Ihre Terrasse oder Ihr Balkon in ein tropisches Paradies in stilvoll mediterraner Atmosphäre. Die frischen grünen Blätter und die schönen gelben Früchte erhellen die ganze Umgebung!