Höhe
Min: CM
Max: CM
Eingabe
Durchmesser
Min: CM
Max: CM
Eingabe
Standort
Suchergebnisse für: ""
Keine Produkte gefunden...

Washingtonia

Die Washingtonia ist eine Palme, die natürlich im Südwesten der Vereinigten Staaten und in Mexiko vorkommt. In den Niederlanden wird sie auch Fächerpalme genannt. Die Palme schützt sich vor der Kälte, indem sie die absterbenden Blätter nicht sofort abfallen lässt. Die "Fächer" hängen nach unten und bilden eine Art Isolierschicht über dem Rest der Blätter. Dort, wo die Washingtonia herkommt, wird es nachts sehr kalt, und die Pflanze muss sich davor schützen. Ihr schnelles Wachstum und ihre Fähigkeit, sowohl bei kälteren als auch bei wärmeren Temperaturen zu überleben, haben sie zu einer beliebten Pflanze in der ganzen Welt gemacht.

Herkunft Mexiko, Kalifornien Wasserbedarf Im Sommer 3 Mal in 2 Wochen und im Winter 1 Mal in 2 Wochen
Standort Leicht, aber nicht zu warm Nährstoffbedarf/Düngen Palmenfutter im Frühling
Pflege Benötigt eine große Menge Wasser, und es sollte darauf geachtet werden, wo es aufgestellt wird. Giftig Ungiftig
Washingtonia gießen
Bewässerung

Im Sommer braucht die Washingtonia viel mehr Wasser als im Winter. Im Sommer können Sie Ihre Palme ruhig reichlich gießen. Die Palme wächst am besten, wenn sie in ständig feuchtem Boden steht. Achten Sie jedoch darauf, dass die Erde nicht zu nass wird und dass kein Wasser am Boden zurückbleibt. Dies kann zu Wurzelfäule führen.

Im Winter braucht die Washingtonia etwas weniger Wasser. Dennoch sollte man darauf achten, dass der Boden nicht völlig austrocknet. Im Winter genügt es, die Pflanzen alle zwei Wochen zu gießen. Im Sommer etwa dreimal alle vierzehn Tage gießen. Achten Sie darauf, dass sich die Erde feucht und nicht zu nass anfühlt.

Beschneiden

Wenn die Blätter abfallen, hält sich die Washingtonia an ihnen fest. In der Natur hat dies die Funktion der Isolierung der Pflanze. In den Niederlanden ist dies nicht notwendig (vor allem, wenn die Pflanze im Haus gehalten wird). Sie können diese Blätter einfach abschneiden. Achten Sie darauf, dass Sie die Blätter in der Nähe des Stammes abschneiden und nicht den Stamm selbst beschneiden. Die Palme wird das nicht überleben.

Ort der dienstlichen Verwendung Washingtonia
Licht und Wärme

Washingtonia steht am besten an einem hellen Platz ohne zu viel direktes Sonnenlicht. Vorzugsweise nicht in der Nähe der Heizung (besonders im Winter). Es ist besser, die Palme an einen etwas kühleren Ort zu stellen. Wenn Sie Ihre Pflanze ins Freie stellen wollen, wählen Sie anfangs einen leicht schattigen Platz. Die Pflanze muss sich erst noch an die direkte Sonneneinstrahlung gewöhnen, und es ist am besten, dies schrittweise zu tun. Bitte beachten Sie, dass die Pflanze mehr Wasser benötigt, wenn sie mehr Licht erhält.

Repot Washingtonia
Umtopfen

Um ein optimales Wachstum Ihrer Washingtonia zu gewährleisten, sollten Sie Ihre Palme etwa alle zwei Jahre umtopfen. Ein größerer Topf ermöglicht es der Palme, mehr Feuchtigkeit zu speichern und verhindert so ein Austrocknen. Achten Sie darauf, dass Sie im Frühjahr umtopfen. In dieser Zeit wachsen die Wurzeln der Palme am schnellsten und sie kann sich am besten an ihren neuen Topf anpassen.

Stecklinge

Die Vermehrung einer Washingtonia erfolgt über Samen. Dies ist sehr schwierig und führt oft nicht zum gewünschten Ergebnis.

Ernährung Washingtonia
Nährstoffbedarf/Düngen

Um das Wachstum von Washingtonia zu fördern, können Sie Palmendünger verwenden. Verabreichen Sie es nur im Frühjahr oder Sommer und nicht öfter als auf der Verpackung angegeben. Ein Zuviel an Nahrung (oder im Herbst oder Winter) kann für die Pflanze schädlich sein.

Krankheiten und Schädlinge
Krankheit

Die Washingtonia kann von Schildläusen befallen werden. Die Blätter der Palme können sich dann klebrig anfühlen. In diesem Fall ist es am besten, die betroffenen Blätter abzuschneiden und ein Schädlingsbekämpfungsmittel zu verwenden.

Giftig

Washingtonia ist nicht als giftig bekannt.

Licuala-Fächerpalme

Die Licuala-Fächerpalme ist für ihre schönen fächerförmigen Blätter bekannt. Die Pflanze benötigt eine hohe Luftfeuchtigkeit, weshalb die Licuala häufig in Saunen und Spas zu finden ist. Obwohl die Pflanze hohe Luftfeuchtigkeit mag, sollten Sie sie nicht zu viel gießen. Dies kann zu Wurzelfäule führen. Stellen Sie die Licuala-Fächerpalme an einen hellen Platz, an dem die Pflanze stundenlang Licht erhält. Versuchen Sie, direktes Sonnenlicht zu vermeiden. Durch ihre Exklusivität ist die Pflanze ein schöner Blickfang in Ihrer Einrichtung.

Washingtonia

Die Washingtonia ist in Mexiko und im Südwesten der Vereinigten Staaten beheimatet. Wegen ihrer Blätter ist die Palme auch als Fächerpalme bekannt. Um sich gegen die kalten Nächte zu isolieren, fallen die absterbenden Blätter über die anderen Blätter. Dadurch entsteht eine gute Isolierschicht. Aufgrund ihres schnellen Wachstums und ihrer Widerstandsfähigkeit gegen Hitze und Kälte ist die Pflanze in den letzten Jahren sehr beliebt geworden.