Suchergebnisse für: ""
Keine Produkte gefunden...

Medinilla

Die Medinilla kann zu Recht als beeindruckend bezeichnet werden. Diese philippinische Zimmerpflanze ist ein echter Blickfang. Die Medinilla produziert hängende rosa Blüten, die atemberaubend schön sind. Da sie außerdem sehr pflegeleicht ist, kann diese Zimmerpflanze als großer Favorit im niederländischen Wohnzimmer bezeichnet werden.

Herkunft Philippinen, Südostasien und Afrika Wasserbedarf Wenn die Blätter abfallen
Standort Hell, nicht volle Sonne Nährstoffbedarf/Düngen 1x in vierzehn Tagen
Pflege Besprühen Giftig Nein
Medinilla gießen
Bewässerung

Das Gießen der Medinilla ist relativ einfach: Wenn die Blätter zu hängen beginnen, braucht die Pflanze Wasser. Sobald Sie sie gegossen haben, wird sich die Pflanze bald erholen. Sind die Blätter noch nicht schlaff? Dann gießen Sie sie noch nicht. Achten Sie darauf, dass sich kein Wasser auf dem Boden befindet. Sind Sie im Zweifel, ob Sie bewässern sollen oder nicht? Dann lassen Sie es und schauen Sie ein oder zwei Tage später noch einmal nach, ob Ihre Zimmerpflanze Wasser braucht.

Besprühen

Regelmäßiges Gießen der Medinilla erhöht ihre Vitalität und ihren Zierwert. Vor allem im Winter könnte die Medinilla etwas mehr Wasser vertragen, da die Luftfeuchtigkeit dann sehr niedrig ist.

Standort Medinilla
Licht und Wärme

Am besten ist es, die Medinilla an einem halbschattigen Ort zu platzieren. Das ist ein Ort mit Tageslicht, aber nicht ganz in der Sonne. Zu viel Sonnenlicht verbrennt die Blätter der Medinillia. Wenn Sie nur nach Süden ausgerichtete Fenster haben, stellen Sie die Pflanze einige Meter vom Fenster entfernt auf. Auf diese Weise erhält die Medinilla nur normales Tageslicht.

Umtopfen von Medinilla
Umtopfen

Die Medinilla nur umtopfen, wenn es unbedingt notwendig ist. Vorzugsweise im Frühjahr, wenn sich die Pflanze in der Wachstumsphase befindet und sich eventuelle Schäden an den Wurzeln schneller erholen. Durch das Umtopfen haben die Wurzeln mehr Platz und die Medinilla kann wachsen. Außerdem bietet ein größerer Topf einen größeren Wasserpuffer, so dass die Medinilla weniger Gefahr läuft, dass ihr das Wasser ausgeht.

Ernährung Medinilla
Nährstoffbedarf/Düngen

Da die Medinilla viel blüht, braucht sie auch viele Nährstoffe. Daher ist es notwendig, der Medinilla Pokon Blühpflanzenfutter oder Pokon Orchideenfutter alle vierzehn Tage zu geben. Auf diese Weise können Sie sicher sein, dass die Medinilla genügend Nährstoffe enthält und Sie sich besonders lange an ihren schönen Blüten erfreuen können. Lesen Sie vor der Anwendung die Packungsbeilage, um die richtige Dosierung zu ermitteln.

Krankheiten und Schädlinge
Krankheit

Es könnte sein, dass Ihre Medinilla von Wollläusen oder Schildläusen befallen ist. Wenn Sie die Medinilla regelmäßig mit einem Pflanzenspray besprühen, können Sie verhindern, dass diese Schädlinge Ihre Pflanze befallen. Läuse hassen Feuchtigkeit. Wenn das Sprühen nicht funktioniert, können Sie jederzeit auf biologische oder chemische Schädlingsbekämpfungsmittel umsteigen. In diesem Fall sollten Sie die Packungsbeilage vorher sorgfältig lesen.

Giftig

Die Medinilla ist nicht giftig.

Medinilla

Die Medinilla ist ein echter Blickfang in Ihrem Zimmer. Holen Sie sich die philippinische Schönheit mit ihren schönen rosa Blüten ins Haus. Da die Pflanze auch pflegeleicht ist, wird sie zu Recht als großer Favorit im niederländischen Wohnzimmer bezeichnet.