Höhe
Min: CM
Max: CM
Eingabe
Durchmesser
Min: CM
Max: CM
Eingabe
Standort
Suchergebnisse für: ""
Keine Produkte gefunden...

Caryota

Die Caryota- oder Fischschwanzpalme ist eine Pflanze mit einzigartigem Aussehen und eignet sich hervorragend für das Büro. Die Blätter haben die Form eines Fischschwanzes, der im Licht schöne Schatten wirft. Die Caryota ist aufgrund ihrer langen, herabhängenden Blätter auch als "Hand der Götter" bekannt und mit einer so schönen Pflanze in Ihrem Wohnzimmer verleihen Sie jedem Raum einen königlichen Charakter.

Herkunft Asien und Australien Wasserbedarf Boden feucht halten, 1-2 Mal pro Woche gießen
Standort kein direktes Sonnenlicht Nährstoffbedarf/Düngen 1x in 2 Wochen
Pflege Abgestorbene/braune Blätter entfernen, Bewässerung Giftig Nein
Caryota-Pflege
Bewässerung

Wie andere Palmen auch, braucht die Caryota einen ständig feuchten Boden. Die Pflanze reagiert jedoch empfindlich auf Staunässe. Achten Sie also darauf, dass sich keine Wasserschicht am Boden des Topfes befindet. Geben Sie der Caryota regelmäßig kleine Mengen Wasser (im Sommer einmal pro Woche, im Winter alle zwei Wochen). Die Wassermenge hängt von der Größe der Pflanze und der Lichtintensität ab. Die Bewässerung muss daher an jede Pflanze angepasst werden, und zwar am besten wie folgt: Beginnen Sie mit kleinen Wassermengen und prüfen Sie nach 4 Tagen, ob die Erde noch feucht ist. Wenn ja, reduzieren Sie die Bewässerung. Sie können es sich auch einfacher machen und ein Feuchtigkeitsmessgerät kaufen. Dieser Zähler sagt Ihnen, wann die Caryota wieder bewässert werden muss!

Besprühen

Das Gießen der Caryota ist nicht notwendig, kann aber nützlich sein. Die Gesundheit und Vitalität der Pflanze kann abnehmen, wenn die Luft durch die Heizungsluft zu trocken wird. Vor allem im Winter könnte das Gießen der Caryota daher sinnvoll sein. Regelmäßiges Gießen hat zudem auch eine vorbeugende Wirkung gegen Ungeziefer.

Standort Karyota
Licht und Wärme

Die Caryota ist nicht schwierig zu platzieren und kann sowohl an einem hellen als auch an einem schattigen Ort stehen. Es ist nicht schwierig festzustellen, ob die von Ihnen gewählte Stelle die richtige ist. Wenn Sie feststellen, das das Wachstum stagniert oder die Pflanze zu wenig Blätter bildet, ist der gewählte Ort zu dunkel. Vermeiden Sie jedoch direkte Sonneneinstrahlung. Wenn die Blätter hell werden oder sich verfärben, ist der Standort hingegen zu hell.

Caryota Umtopfen
Umtopfen

Wenn Sie das Wachstum der Caryota anregen möchten, sollten Sie darüber nachdenken, die Pflanze in einen größeren Topf umzutopfen. Der ideale Zeitpunkt hierfür ist etwa 2 bis 3 Jahre nach dem Kauf. Auf diese Weise haben die Wurzeln mehr Platz und das Wachstum die Caryota kann sich weiter entfalten.

Der richtige Topf

Ein größerer Topf bietet einen größeren Wasserpuffer, und es ist weniger wahrscheinlich, dass der Caryota das Wasser ausgeht. Topfen Sie die Caryota vorzugsweise im Frühjahr um, damit eventuelle Wurzelschäden schneller behoben werden können.

Nährstoffe Karyota
Nährstoffbedarf/Düngen

Die Caryota braucht viele Nährstoffe, um grün und anmutig zu bleiben. Deshalb müssen der Caryota alle zwei Wochen genügend Nährstoffe und Spurenelemente zugeführt werden. Stellen Sie sicher, dass die Blumenerde in der Wachstumsphase ausreichend gedüngt ist, um sich lange an der Caryota erfreuen zu können. Im Winter kann weniger gedüngt werden. Beachten Sie die Anwendungs- und Pflegehinweise, um die richtige Dosierung herauszufinden.

Krankheiten und Schädlinge
Krankheit

Abgesehen von Blattläusen ist die Caryota nicht anfällig für Krankheiten. Um Läusen vorzubeugen, können Sie die Pflanze regelmäßig mit Wasser besprühen, denn dieser Schädling hasst Feuchtigkeit. Wenn Sie die Pflanze regelmäßig kontrollieren, können Sie eventuelle Läuse schneller entdecken und einen größflächigen Befall vermeiden. Wählen Sie biologische oder chemische Pestizide zur Bekämpfung von Läusen. Beachten Sie auch hier genau die Pflegehinweise, um der Caryota durch einen übermäßigen Einsatz von Pestiziden zu schaden.

Giftig

Die Caryota ist nicht giftig und damit für Kinder oder Haustiere ungefährlich.

Caryota 'Fischschwanzpalme'

Die Caryota oder Fischschwanzpalme ist eine wunderschöne Palme mit einzigartigen Blättern. Das macht diese Pflanze zu einer schönen Ergänzung für Ihr Interieur oder Büro. Die Pflanze ist nicht sehr anspruchsvoll und kommt auch an weniger sonnigen Standorten gut zurecht.

Caryota mitis

Die frischen grünen Blätter der Caryota mitis ähneln kleinen Fischschwänzen, was der Pflanze ihren Spitznamen "Fischschwanzpalme" einbrachte. In Innenräumen wird die Caryota zwischen 100 und 160 cm groß und wertet jeden Raum dekorativ auf.