Standort
Suchergebnisse für: ""
Keine Produkte gefunden...

Hoya

Die Hoya ist eine der dekorativsten Zimmerpflanzen. Im Volksmund wird die Hoya auch als "Wachsblume" oder "Perle" bezeichnet. Die Hoya hat sich diese Namen durch den schönen Glanz ihrer Blätter und die vielen Blüten, die die Pflanze hervorbringt, verdient. Die Kombination dieser Eigenschaften macht den Hoya zu einer echten Bereicherung für Ihr Zimmer oder Büro.

Herkunft Südostasien Wasserbedarf Boden feucht halten, nicht zu nass
Standort hell, kein direktes Sonnenlicht Nährstoffbedarf/Düngen Alle 2 Wochen
Pflege Welke Blätter entfernen Giftig Ja
Bewässerung Hoya
Bewässerung

Die Hoya wächst ursprünglich im tropischen Regenwald, wo es immer sehr feucht ist. Auch als Zimmerpflanze mag die Hoya einen ständig feuchten Boden. Allerdings ist die Hoya sehr empfindlich gegenüber nassen Füßen. Der Boden sollte daher immer feucht, aber nicht zu nass sein. Das lässt sich am besten mit einem der praktischen Feuchtigkeitsmesser von Fleurdirect überprüfen.

Standort Hoya
Licht und Wärme

Die Hoya ist nicht sehr wählerisch, wenn es um den Standort geht. Direkte Sonneneinstrahlung tut der Hoya jedoch nicht gut und die Pflanze reagiert mit einer Gelbfärbung der Blätter. Tageslicht in Kombination mit Schatten ist das, was die Hoya am liebsten mag.

Hoya umtopfen
Umtopfen

Es ist am besten, die Hoya alle zwei Jahre umzutopfen. Auf diese Weise erhalten die Wurzeln genügend Platz zum Wachsen und die Vitalität der Hoya wird gesteigert.

Der richtige Topf

Verwenden Sie einen Topf, der einige Zentimeter größer ist als der jetzige, und topfen Sie die Hoya vorzugsweise im Frühjahr um. Die Pflanze hat dann genügend Energie, um eventuelle Schäden schnell zu reparieren.

Stromversorgung Hoya
Nährstoffbedarf/Düngen

Mit der Zeit kann die Hoya schöne Blüten hervorbringen, aber das erfordert gute Pflege. Wenn Sie Ihrer Pflanze alle zwei Wochen zusätzliche Nährstoffe geben, stimulieren Sie das Wachstum der Pflanze und damit auch das Wachstum der Blüten. Pokon green plant food" ist das Futter, das Sie dafür am besten verwenden können. Dieses Futter in Kombination mit dem Gießen bringt Ihre Hoya zum Strahlen!

Beschneiden

Die Hoya ist eine Kletterpflanze und kann sehr hoch werden. Am besten ist es, die Pflanze jede Woche an die nächste starke Stelle zu führen. Entfernen Sie nicht den Stängel, an dem die Blüten gewachsen sind, da dieser neue Blüten hervorbringt.

Krankheiten und Schädlinge
Krankheit

Die Hoya kann von Schädlingen befallen werden, aber durch regelmäßiges Besprühen der Pflanze ist dies unwahrscheinlich. Kontrollieren Sie die Hoya dennoch regelmäßig auf Flecken oder Schädlinge. Wenn das Gießen nicht hilft, empfehlen wir den Einsatz von biologischen oder chemischen Schädlingsbekämpfungsmitteln.

Giftig

Hoya ist für Menschen und Tiere giftig. Bei Verschlucken sofort einen Arzt oder Tierarzt aufsuchen.

Hoya-Wachsblume

Die Hoya ist eine der dekorativsten Zimmerpflanzen. Im Volksmund wird die Hoya auch als "Wachsblume" oder "Perle" bezeichnet. Die Hoya hat sich diese Namen durch den schönen Glanz ihrer Blätter und die vielen Blüten, die die Pflanze hervorbringt, verdient. Die Kombination dieser Eigenschaften macht den Hoya zu einer echten Bereicherung für Ihr Zimmer oder Büro.